Freiwillige Feuerwehr Drewitz (OT Möckern)

Die Wehr an sich



Die Wehr an sich

Gegründet würde die Drewitzer Feuerwehr am 1. Juni 1927 zur Gefahrenabwehr und Brandbekämpfung. 15 Kameraden bildeten die Gründermanschaft, als erster Wehrleiter wurde Wilhelm Kauert. Viel ist seit der Zeit passiert. 1949 wurde ein verbessertes Gerätehaus gebaut, dieses musste in den Folgejahren immer wieder umgebaut werden. Ein Grund war die Anschaffung eines neuen Löschfahrzeuges der Marke "Garant" 1955. Dem folge ende der 70iger ein LO und als letztes ein TLF.

Heute besteht die Wehr aus 16 aktiven Kameraden. Hinzu kommen noch einige, die in der Alters- und Ehrenabteilung geführt werden.

Zur Aufgabe der Feuerwehr gehört nicht nur die Brandbekämpfung sondern auch die Gefahrenabwehr oder die technische Hilfeleistung. Auch unterstützt sie den Ort bei Festen im Ort, wie z. B. beim Dorffest, beim Maibaumaufstellen oder beim Osterfeuer, wobei sie eine aktive Rolle bei der Vorbereitung und auch der Durchführung spielt.


Leider hat diese Wehr, wie auch alle anderen, mit personellen Engpässen zu kämpfen um die Aufgabe einer Feuerwehr zuerfüllen.

Stand: 14.10.2019